Suchmaschinenoptimierung 2020

Warum Suchmaschinenoptimierung in 2020 unverzichtbar ist

SEO also "search engine optimization" oder auch Suchmaschinenoptimierung ist zwar nicht so alt wie das Internet selbst. Aber schon früh wurden erste Suchmaschinen entwickelt, damit sich Nutzer online besser und schneller zurecht finden konnten. Dies führte wiederum zu einem Interesse von Unternehmen, die eigenen Inhalte im Netz gut auffindbar zu machen. Je komplexer die Suchmaschinen arbeiteten, desto komplizierter wurde im gleichen Zuge die Suchmaschinenoptimierung von einzelnen Internetseiten bzw. vollständigen Internetangeboten. An diesem Zusammenspiel hat sich in der Grundstruktur wenig geändert, während sich die Technik gleichzeitig stetig weiter entwickelt hat. SEO oder Suchmaschinenoptimierung hat zum Ziel, Ihren eigenen relevanten Content in vorderen Positionen erscheinen zu lassen. Wir haben all diese Entwicklungen nachvollzogen und bieten Ihnen unsere Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung Ihres Auftritts im Internet an.

Optimierung für Google

Wer auf Suchmaschinenoptimierung setzt, kommt entsprechend um Google nicht herum. In Deutschland werden weiterhin knapp neun von zehn Suchanfragen am heimischen Rechner über Google ausgeführt. Bei der mobilen Nutzung des Internets sind es sogar fast 49 von 50. Hier liegt der Marktanteil von Google entsprechend bei 97,7 Prozent (Stand März 2017). Dieser Erfolg von Google kommt nicht von ungefähr. Denn tatsächlich revolutionierte diese Suchmaschine die Suche im Internet grundsätzlich. Die Gründer Larry Page und Sergey Brin setzten bei der Bewertung der Wichtigkeit von einzelnen Webseiten nicht mehr ausschließlich auf Suchworte sondern vor allem auf Backlinks. Je mehr Verweise auf anderen Seiten eine bestimmte Internetseite hat, desto höher ist ihre Relevanz und desto höher ist sie entsprechend bei Google gelistet.

Suchmaschinenoptimierung sowohl onpage als auch offpage

Die Gewichtung der Relevanz von bestimmten Internetseiten ist seit den Anfängen von Google in den Neunzigerjahren immer weiter verfeinert worden. Grundsätzlich ist es aber immer noch so, dass es in entscheidender Weise darauf ankommt, wo und auf welche Weise auf bestimmte Seiten verwiesen wird. Auch andere Suchmaschinen haben sich diese Technik zu eigen gemacht. Am Anfang der Suchergebnisse wird gelistet, wer diesen Kriterien am besten entspricht.

Für Ihren Internetauftritt ist es entsprechend unverzichtbar, eine professionelle Suchmaschinenoptimierung vorzunehmen. Denn was bei Google und Co. auf Seite zwei gelistet wird, wird in den meisten Fällen nicht wahrgenommen, weil die meisten Nutzer eher eine zweite Suche mit anderen Suchworten starten, als sich durch mehrere Ergebnisseiten zu klicken. Aufgrund der Wichtigkeit von Backlinks muss die Suchmaschinenoptimierung dabei sowohl auf der Seite selbst im Hinblick auf Wording und Design (onpage) als auch auf die Einbindung der Seiten im Internet im Hinblick auf Verweise (offpage) erfolgen.

SEO 2020 - Alles aus einer Hand

Beide Maßnahmen müssen dabei möglichst gut ineinander greifen um das bestmögliche Ergebnis in Bezug auf das Ranking Ihrer Internetinhalte innerhalb der relevanten Suchmaschinen zu gewährleisten. Entsprechend macht es keinen Sinn, von einer Agentur die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Webpräsenz bearbeiten zu lassen, während sich eine andere Firma darum kümmert, dass diese Seiten im Netz in relevanter Weise verlinkt werden.

Deshalb bieten wir Ihnen einen umfassenden Service aus einer Hand. Wir sorgen sowohl dafür, dass die Inhalte Ihrer Webseiten so ausgestaltet sind, dass sie für Suchmaschinen besonders relevant sind als auch dafür, dass diese besondere Relevanz durch die gezielte Verlinkung eben dieser Inhalte auf anderen Webseiten zum Tragen kommt.

SEO-Analysen:

Auswertung der Kennzahlen einer Webseite durch SEO-Tools

Content-Marketing:

Entwicklung von Keyword-Sets
Strategien für die Erstellung und Vermarktung von Inhalten

Technisches SEO:

Technische Optimierung der Webseite
Crawling und Indexing

OnPage-Optimierung:

Informationsarchitektur
Interne und externe Verlinkung

Mobile SEO:

Mobile Optimierung und Mobile-Freundlichkeit

SEO Reporting:

Erfolgsmessung über sinnvolle Kennzahlen

Optimaler Inhalt, optimales Design: OnPage-Optimierung

Der Name OnPage-Optimierung zeigt an, dass es um die Verbesserung von bestehenden Internetseiten bzw. die optimale Aufbereitung von neuem Content geht. Ziel der OnPage-Optimierung ist es, die Auffindbarkeit von Internetseiten innerhalb der Auflistung von Suchmaschinen zu erhöhen. Hierzu werden Inhalt und Gestaltung von Webseiten so überarbeitet, dass diese den Kriterien der Suchmaschinen in möglichst hohem Maße entsprechen. Je besser dies gelingt, desto weiter oben tauchen die eigenen Inhalte bei der Ergebnisliste einer Suche auf.

Der erste Schritt der Optimierung

Das Gegenstück zur OnPage-Optimierung ist die OffPage-Optimierung. Bei dieser geht es vor allem darum, Backlinks auf die eigenen Seiten zu generieren. Die Verbesserung der Verlinkung auf eigene Inhalte hat jedoch nur dann einen Sinn, wenn diese Inhalte von den Suchmaschinen als relevant eingestuft werden. Entsprechend muss es im ersten Schritt darum gehen, den Inhalt und das Design der eigenen Seiten so zu verändern bzw. neu zu gestalten, dass sich die Auffindbarkeit im Rahmen der Kriterien von Suchmaschinen entscheidend erhöht. Hierbei führt an Google kein Weg vorbei.

Am Rechner zu Hause oder im Büro verwenden knapp 90 Prozent der Internetnutzer diese Suchmaschine. Mobil auf dem Handy sind es sogar mehr als 97 Prozent (Stand: März 2017). Entsprechend wichtig ist es für Sie, Inhalt und Gestaltung Ihres Angebots im Internet gemäß den Suchroutinen von Google zu gestalten. Hierbei helfen wir Ihnen in der Weise, dass wir gleichzeitig darum bemüht sind, Ihre Inhalte so aufzubereiten, dass sie für Suchmaschinen besonders relevant sind und sie andererseits gleichzeitig Ihrem Corporate Design wie auch Ihrem Corporate Wording entsprechen.

Zeitgemäße OnPage-Optimierung

Während zu Beginn des Internets Keywords für Suchmaschinen eine zentrale Rolle gespielt haben, wurden Internetrecherchen Ende der Neunzigerjahre durch Google revolutioniert. Im Zentrum stand nun die Gewichtung der Relevanz nach der Zahl von Backlinks also Rückverweisen auf die eigene Seite. Dies geht inzwischen so weit, dass für Google Keywords in Bezug auf ihre reine Anzahl kein Suchkriterium mehr sind. Gleiches gilt für die hinterlegte Description bzw. Beschreibung der jeweiligen Seite. Trotzdem ist es weiterhin wichtig, auf eine bestimmte Dichte bei Keywords zu achten. Denn zum einen gibt es andere Suchmaschinen und zum anderen präsentiert Google seine Ergebnisse in Form von so genannten Snippets. Diese Textschnipsel werden von Internetnutzern im Rahmen der Recherche im Hinblick darauf gelesen, ob die jeweilige Seite die gesuchten Inhalte enthalten könnte. Hierbei spielen Keywords weiterhin eine wichtige Rolle. Daneben kommen aber inzwischen mehr und mehr andere Faktoren bei der OnPage-Optimierung zum Tragen.

Kriterien der OnPage-Optimierung

Ein wichtiger Aspekt bei der OnPage-Optimierung ist die inhaltliche Struktur einer Webseite. Gerade wenn Landingpages nach SEO Kriterien gestaltet werden, die sich tief innerhalb eines komplexen Internetangebots befinden. Auch die Länge der URL sollte betrachtet werden. Tendenziell neigen Internetnutzer dazu, eher kurz gehaltene URL im Rahmen der Suchergebnisse anzuklicken.

Weiterhin spielt die Verwendung von Synonymen von zentralen Keywords eine wichtige Rolle sofern dies nicht in übertriebenem Maße geschieht. Hinzu kommen META-Angaben, Strukturierte Daten, ALT und TITLE Attribute, also die hinterlegte Beschreibung von Bildern und Videos auf welche die Suchmaschinen zugreifen. All diese Faktoren und noch mehr werden von uns berücksichtigt, um Ihren Inhalten einen möglichst guten Platz bei der Auflistung von Suchergebnissen zu verschaffen.